NBBL bezwingt auch Piraten

NBBL bezwingt auch Piraten

22. Januar 2012 von Kai Buchmann in IBBA, NBBL

In einem Nachholespiel des 6.Spieltages der NBBL Gruppe Nordost gewinnt der RSV Kooperationspartner IBBA gegen die Piraten aus Hamburg mit 70:58. Damit klettert die Mannschaft um Trainergespann Kai Buchmann und Stefan Klang auf den dritten Tabellenplatz und ist hier punktgleich mit den Piraten, Bramfeld und Göttingen. Zudem bleibt die IBBA im Jahr 2012 weiter unbezwungen und steuert geradewegs auf die Play Offs zu.

Die Norddeutschen um den frischgebackenen NBBL Allstar Ismet Akpinar legten los wie die Feuerwehr und trafen einfach alles. Doch das schöne daran war, dass auch die IBBA nicht zimperlich mit Erfolgserlebnissen war und so ging es trotz guter Defense munter auf und ab. Das erste Viertel endete mit 17:19 und leichten Vorteilen für die Hamburger, welche auch schwerste Würfe gegen die Zonenverteidgung der Akademie einnetzen konnte. Paradoxerweise führte die IBBA aber sämtliche wichtigen Statistiken zu diesem Zeitpunkt an und es gab eigentlich keinen Grund hinten zu liegen – schon garnicht nervös zu werden.Im zweiten Viertel konnte sich weiterhin keines der beiden Taems wirklich absetzen und mit einem kleinen Lauf in der letzten Spielminute konnte die IBBA die Halbzeitführung mit in die Pause nehmen.

Im dritten Viertel begann die IBBA stark und lag bereits mit 6 Punkten in Front, doch nun zeigten die Piraten ihr großes Herz und legten einen starken Zwischenspurt hin. Besonders Jamo Ruppert und Johannes Heisig spielten hier stark auf, während auf Akademieseite viele Spieler wenig glücklich agierten. Somit ging die IBBA mit einer knappen aber für den Kopf wichtigen 1 Punkt Führung in den letzten Spielabschnitt. Hier brachen nun alle Dämme. Die Piraten wurden in der Verteidigung dominiert und haufenweise zu schlechten Wurfentscheidungen gezwungen oder gar bekamen sie erst einen Wurf NACH Ablauf der 24 Sekunden los – und damit Ballbesitz für die Heimmannschaft. Zudem fand man nun in der Offense endlich die gewünschten Ausstiege und scorte kontinuierlich. IBBA Pointguard Lino Atmowihardjo zeigte seine bisher stärkste Saisonleistung und führte sein Team zu einem alles überragenden 18:5 Schlußviertel.

„Wir hatten uns unheimlich viel für dieses Nachholespiel vorgenommen. Gestern extra unser Regionalligaherrenspiel zu Testzwecken geopfert um heute bereit und vorbereitet zu sein. Vielen Dank an meinen Kollegen Jaime Meißner für diese Möglichkeit. Auch geht ein großer Dank an meinen Co-Coach Stefan, der mich seit Wochen mit vielen wichtigen Stats und Videomaterial zuverlässig versorgt und damit uns noch besser die Situationen analysieren lässt. Ich bin unheimlich stolz auf meine Mannschaft! Alle Spieler sind bereit hart für den Erfolg zu arbeiten und das macht sich nun langsam bezahlt“ bedankt und freut sich Coach Buchmann.

Am kommenden Wochenende spielt die IBBA gegen Bramfeld. Die zweite Hamburger Mannschaft siegte im Hinspiel verdient 64:73. Damals musste man auf Robin Jorch, Moritz Treml und Yassin Mahfouz noch verzichten. Alle IBBA Spieler sind heiß auf Revanche! Wer sich dieses Spiel anschauen möchte ist am Sonntag, den 29.01.2012, um 14:00 Uhr, in der Sporthalle Elbestraße/Moldaustraße in Teltow, herzlich willkommen.

Boxscore IBBA gegen Piraten

Aktuelle Tabelle NBBL Gruppe Nordost