Auftakt nach Maß

Auftakt nach Maß

24. September 2012 von Stephan Reitzig in Herren 2

RSV-Farmteam schlägt Vorjahresmeister SSC Südwest mit 94:76 / Müller Topscorer mit 22 Punkten
Gelungener Einstand für den neuen, alten Cheftrainer des RSV Eintracht Teltow/Stahnsdorf/Kleinmachnow II, Kai Buchmann: Die Bundesligareserve schlug den Vorjahresmeister SSC Südwest Berlin mit 94:76. (46:41)
Der Gast aus Lichterfelde präsentierte sich in der Teltower Stubenrauchhalle vor knapp 100 Zuschauern mit der erwarteten Verstärkung unter dem Korb durch Centerspieler Dennis Langer. Die Eintracht zeigte über die gesamten 40 Minurten eine disziplinierte Leistung und verursachte nur acht Ballverluste. „Außerdem haben wir einen super Tag von der Dreipunktlinie erwischt“, resümierte Headcoach Buchmann. Zwölf Mal traf der RSV II von der 6,75-Meter-Marke. Die Hausherren fanden sowohl gegen die Mann-Mann-Verteidigung als auch die verschiedenen Ball-Raum-Verteidigungen der Gäste immer eine passende Antwort. „Defensiv müssen wir aber noch besser werden. 76 Punkte sind für eine junge Mannschaft zu viel, die das ganze Spiel über pressen und Druck aufbauen möchte“, kritisiert Buchmann. Beste Punktesammler auf RSV-Seite wurden Neuzugang Erik Müller mit 22 sowie Kapitän Kai Landvoigt mit 17 Zählern. Ein „tolles Comeback“ – so Buchmann – gelang Julian Schulz mit acht Punkten. Schulz war über weite Strecken der letzten Saison verletzt und kam anschließend nicht mehr rechtzeitig in Tritt.
Beim SSC Südwest überzeugten Christian Klink und Dennis Langer mit 19 bzw. 15 Punkten.