RSV/IBBA: JBBL unterliegt nach großem Kampf Hagen und scheidet aus

Mit erhobenem Kopf und viel Stolz im Herzen scheidet die JBBL Mannschaft von RSV/IBBA, gegen die Hagen Youngster, aus den Playoffs 2013 aus. Nach großem Kampf unterliegt man letztlich mit 78:81 in NRW und verpasst somit den Einzug unter die letzten 8 Teams Deutschlands. Das Hinspiel endete 80:80. RSV/IBBA führte in Hagen schnell mit 7:4 und erspielte sich eine leichte Überlegenheit. Den Hausherren war der Druck ein wenig mehr anzumerken. Dann aber besannen sich die “Youngsters” immer mehr auf die enorme Qualität ihrer Bigmen und setzen Sanders und Kessen von Minute zu Minute besser in Szene. Lange führte Hagen mit 6-10 Punkten ehe RSV/IBBA wie schon im Hinspiel ein starkes Finish zeigte. Bei noch 14 Sekunden auf der Uhr und 3-Punkten-Rückstand hatte man den letzten Angriff und fand auch Scharfschütze Ferdinand Zylka – leider ohne Erfolg. Ein sehr schwerer Dreier bei noch 3 Spielsekunden fand nur den Ring und Hagen hatte gewonnen. “Die Mannschaft hat sich wirklich stark präsentiert und Hagen alles abverlangt. Auch wenn es im Moment schwer fällt zu verstehen, so können unsere Spieler sehr stolz auf sich und ihre Teamkameraden sein. Wir Coaches, alle Eltern und Fans sind es definitiv! Ich wünsche Coach Grothe und seinen Jungs alles Gute in den restlichen Playoffs!” so RSV/IBBA Coach Kai Buchmann.

Nun gibt es für die Spieler ein paar Tage Pause und dann beginnen die Vorbereitungen auf die Saison 2013/14, sowie das individuelle Sommerprogramm der Athleten. Der ganze Verein möchte sich herzlich bei den Spielern, dem Trainerstab und den immer unterstützenden Eltern für eine wirklich tolle Spielzeit 2012/13 bedanken! Wir wünschen den 98ger maximalen Erfolg in der kommenden JBBL Saison!

Kai Buchmann

Trainer, Jugendkoordinator