NBBL zieht in die Play Offs 2012 ein

Mit einem knappen 73:61 Erfolg über das BBT Göttingen sichert sich die IBBA einen Spieltag vor Beendigung der Hauptrunde einen Play Off Platz und zieht damit in die Postseason 2012 ein. Damit kommt es am kommenden Sonntag im Wedel zum Gipfeltreffen um den zweiten Tabellenplatz der Gruppe Nordost. Hier trifft die IBBA auf die Piraten aus Hamburg. Mit einem Sieg kann das Team um Coach Kai Buchmann den zweiten Platz sichern und damit eine optimale Ausgangsposition für die PlayOffs. Im heutigen Spiel war anfangs der hohe Druck auf beiden Seiten zu spüren und das BBT Göttingen zeigte sich vom eigenen Trainerstab hervorragend auf die IBBA eingestellt. Ständige Wechsel zwischen Zonen- und Mannverteidigung störten den Offensivrhytmus der Heimmannschaft erheblich und so führte Göttingen zur großen Pause mit zwei späten Dreiern verdient 27:33. In der Halbzeit sprach man auf Seiten der IBBA die eigenen Probleme ruhig an und schwor sich auf den so wichtigen, zu erzielenden Sieg erneut ein. Schon in der zweiten Spielminute des dritten Viertels hatte die IBBA mehr Spielkontrolle und kämpfte sich zurück in die Partie. Besonders Robin Jorch und Cameron Neubauer übernahmen in dieser wichtigen Phase Verantwortung und brachten die eigene Mannschaft zurück ins Spiel. Mit einem hauchdünnen 47:48 für die Gäste ging es in das letzte Viertel und nun stimmte es bei der IBBA voll und ganz. Göttingen wurde kontrolliert und immer mehr an die Kette gelegt. Die überragende Defense der Basketball Akademie griff nun endlich und so gewann man das letzte Viertel mit 26:13 und somit verdient das Spiel mit 12 Punkten Differenz.

Eine grandiose Rückrunde der IBBA wird somit gekrönt (7 Siege in 9 Spielen). Erneut musste Buchmann auf wichtige Spieler verzichten (Ebot-Etchi krank, Schulz verletzt, Boekstegers privat verhindert) und doch bewies man wie so oft in dieser Saison Rückrad und Kampfwillen. “Ich bin unheimlich stolz auf dieses Team, welches sich einfach NIE aufgibt und immer an den eigenen Sieg glaubt. Die Jungs haben sich über die bisherige Saison wirklich gut entwickelt und beweisen ihren Leistungsanstieg durch die vielen knappen Siege in der Rückrunde. Nun fahren wir mit breiter Brust nach Hamburg und wollen gegen die Piraten auch das Rückspiel gewinnen. Das wird jedoch unheimlich schwer, denn die Norddeutschen wissen ebenfalls um was es geht. Wir sind gespannt was uns erwartet!” so Buchmann zum letzten Hauptrundenspiel der IBBA.

Boxscore IBBA vs. BBT Göttingen

Kai Buchmann

Trainer, Jugendkoordinator