NBBL will und muss nachlegen

Am kommenden Sonntag tritt die IBBA NBBL beim DBV Charlottenburg an. Um 13:00 Uhr trifft man auf die Mannschaft von Headcoach Semra Ilhan und hat viel vor. Einmal möchte man sich für die Hinspielniederlage in eigener Halle revanchieren (54:58) und zum anderen muss unbedingt ein weiterer Sieg im Hinblick auf die noch mögliche Play Off Teilnahme gelingen.

“Charlottenburg hat im Hinspiel taktisch sehr diszipliniert gespielt und einen tollen Job gegen uns gemacht. Wir nehmen dieses Spiel unheimlich ernst und wollen nach dem Sieg gegen Braunschweig unbedingt nachlegen! Meine Mannschaft findet sich immer mehr und steigert sich von Woche zu Woche. Alle sind dermaßen bereit für die zweite Hälfte der Saison und brennen auf Erfolge”, erklärt NBBL Headcoach Kai Buchmann.

Und auch personell sieht es gut aus. Neben der Verstärkung von Power Forward Yassin Mahfouz stiegen im Laufe des Woche auch wieder die verletzten bzw. erkälteten Spieler Julian Schulz und Oben Ebot-Etchi langsam wieder ins Teamtraining ein. Damit wird die Mannschaft endlich die erhoffte Kadertiefe bekommen und in schwierigen Spielsituationen flexibler reagieren können.

Aktueller Tabellenstand der NBBL Gruppe Nord-Ost

Kai Buchmann

Trainer, Jugendkoordinator