NBBL wahrt weiße Weste in 2012

Mit einem hauchdünnen 56:55 Sieg bezwingt die IBBA den BramfelderSV und festigt damit Platz 2 in der Gruppe Nordost. Ohne U18 DBB Nationalspieler Robin Jorch fand man nie den gewöhnten Offensivrhytmus und tat sich gegen die sehr athletischen Hamburger über das ganze Spiel hinweg schwer. Einzig die Verteidigung agierte wie gewohnt stark und hielt die Norddeutschen unter 60 Punkte – vielleicht der Hauptgrund des heutigen Erfolgserlebnisses.

Die IBBA begann mit Átmowihardjo, Boekstegers, Neubauer und Borchert. Zudem ersetze Mahfouz den fehlenden Jorch. Doch man startete nicht gut in die Partie und schnell führte Bramfeld mit 8 Punkten. Nach einer schnelle und lautstarken Auszeit und kleinen Wechseln fing sich die Akademie und besann sich nun wieder auf ihre Stärken. Beide Teams konnten sich nie wirklich absetzen – erst in den letzten 5 Minuten des zweiten Viertels gelang dem BSV ein kleiner Run und zur Halbzeit führte Bramfeld verdient mit 27:18.

“Egal was wir in der Offense probierten – es wollte einfach nichts reinfallen. Der Ball wurde sehr gut von unseren Guards in die richtigen Hände verteilt aber dann muss man eben auch mal treffen! In der zweiten Halbzeit konnten wir nochmal an Intensität zulegen und damit noch das Spiel drehen. Kompliment an mein Team für diesen Kraftakt! Aber auch Kompliment an Coach Steinmüller und seine Jungs – sie hätten heute den Sieg ebenfalls verdient gehabt” so ein erleichteter IBBA Coach Kai Buchmann.

Gewann die IBBA das dritte Viertel mit 19:11, und hatte man das Gefühl, nun sei der Knoten auf Akademieseite geplatzt so unterliefen dem Heimteam doch immer wieder unnötige Ballverluste bzw. man ließ die Norddeutschen ständig zu zweiten Wurfchancen kommen. Erst ein 8-0 Run in der vorletzten Spielminute stellte die Weichen auf Sieg. Am Ende reichte den Bramfeldern nicht mehr die Zeit das Spiel doch nocheinmal zu drehen.

Ohne Pause geht es nun Schlag auf Schlag weiter für die IBBA. Am kommenden Sonntag trifft man in Lankwitz auf BBS und versucht sich für die verdiente Hinspielniederlage zu revanchieren (64:69). Schon am Dienstag drauf kommt es dann zum Rückspiel gegen ALBA Berlin (18:15 Uhr Max-Schmeling-Halle B) und gleich am Sonntag danach daheim gegen Göttingen.

“Wir wissen wie wichtig jedes weitere Spiel nun ist und dass die ganze Siegesserie für die Katz sein kann, wenn wir bei BBS nicht den fünften Sieg in diesem Jahr holen! Wir werden die kommenden Tage versuchen so optimal wie möglich zu nutzen um uns auf diese drei schweren Spiele vorzubereiten. Das sind alles verdammt starke Mannschaften die top gecoacht werden und die uns alles abverlangen werden” gibt Buchmann einen kleinen Ausblick auf die kommenden Partien.

Boxscore IBBA vs. Bramfeld

Tabelle NBBL Gruppe Nordost

Kai Buchmann

Trainer, Jugendkoordinator