NBBL verliert Stadtderby

Am vergangenen Sonntag unterlag die NBBL Mannschaft des Kooperationspartners IBBA nach großem Kampf dem Stadtrivalen ALBA Berlin verdient mit 56:62. Bis auf eine kleine Phase von ca.4 Minuten in denen man offensiv sehr schwach auftrat stimmte gegen den Tabellenführer alles. Defensiv legte man ALBA an die Kette und hielt den Rivalen 18 Punkte unter dem Saisonschnitt. Auch die eigenen Ballverluste hatte die IBBA 36 Minuten lang im Griff und erlaubte sich in diser Zeit nur 9 derer. Doch die beschriebenen 4 Minuten “black out” kosteten letztlich das Spiel.

“Wir haben heute zwei großartige Teams gesehen. Glückwunsch an Coach Marius Huth und sein Team zu diesem verdienten Sieg. Vor knapp 4 Wochen hätte wir das gleiche Spiel noch mit 15-20 Punkten verloren. Ich bin unheimlich stolz auf meine Mannschaft – die Jungs arbeiten wirklich hart an sich und werden von Woche zu Woche besser. Wir sind auf dem richtigen Weg und werden schon in der Rückrunde ein viel stärkeres Team sein und dann auch Siege einfahren. Davon bin ich ganz fest überzeugt, weil ich weiß aus welchem Holz meine Spieler geschnitzt sind!” zeigt sich IBBA Coach Kai Buchmann zufrieden mit der Entwicklung der eigenen Mannschaft.

Die IBBA hat nun zwei Wochen Zeit ein wenig zu regenerieren ehe es dann vom 26.-28. Dezember nach Kortjik, Belgien auf ein U18 Einladungsturnier geht. Hier treffen die 94+95ger Jahrgänge auf die Nationalmannschaften Englands, der Schweiz, Belgien sowie Clubteams aus Litauen, Spanien und Israel.

http://www.nbbl-basketball.de/linkit.php?menuid=61&topmenu=7&keepmenu=inactive&keepmenu=inactive

Kai Buchmann

Trainer, Jugendkoordinator