JBBL: RSV/IBBA erreicht die Playoffs 2013

Trotz einer verdienten 85:88 Niederlage, bei den Piraten aus Hamburg, zieht das JBBL Team von RSV/IBBA in die JBBL-Playoffs 2013 ein. Durch die Heimniederlage der Twisters aus Rendsburg gegen ALBA Berlin kann das U16 Bundesliga Team um Coach Kai Buchmann nicht mehr vom 4. Tabellenplatz der Hauptrunde 1 verdrängt werden und zieht somit in die finale Meisterschaftsphase ein.
Ohne Teamcapitain und “Mannschaftsmotor” Daniel Mixich musste man in Hamburg auskommen und war gewillt diese Schwächung mit aller Kraft aufzufangen. Doch der erste Schrecken folgte sofort. Man hatte keine Trikots dabei. So kam es zu einem seltenem Bild. Das Heimteam spielte optisch gegen sich selbst – besser gesagt: weiße Piraten gegen schwarze Piraten. Ein großer Dank hierbei an Heimcoach Gürel und die schnelle und unkomplizierte Hilfe!
RSV/IBBA startete relativ schwach ins Spiel und haderte mit dem eigenen Auftritt. Doch auch die Hausherren zeigten sich ungewohnt fehlerhaft und so war es ein spannendes, jedoch nie hochklassiges JBBL Spiel. Langsam fanden sich die Gäste und wurden zusehends stärker. Im zweiten Viertel spielte man sich in einen Rausch und die “echten” Piraten an die Wand. Mit einer 18-Punkte-Führung ging es für RSV/IBBA in die Halbzeitpause. Und obwohl man klar gewillt war dem sicherlich aufkommenden Druck der Heimmannschaft die Stirn zu bieten, verlor man step-by-step die Kontrolle und letztlich – wenn auch knapp – das Spiel mit 3 Punkten. “Obwohl wir wussten, dass die Piraten sich in der zweiten Halbzeit ganz anders präsentieren werden, spielten wir verängstigt und teilweise erschreckend kopflos. Wir können aber unheimlich stolz auf die erste Halbzeit sein und nehmen den zweiten Spielabschnitt als harte jedoch lehrreiche Erfahrung gern mit” so Buchmann.
Obwohl am kommenden Sonntag noch das letzte Hauptrundenspiel gegen die Hittfeld Sharks ansteht, geht der Blick klar gen Playoffs. Da man selbst mit einen abschließenden Sieg nicht mehr den dritten Platz erreichen kann, liegt der Fokus klar auf Hagen bzw. Leverkusen. Beide Teams treffen im Westen am letzten Hauptrundenspieltag der Gruppe 2 aufeinander und spielen den 1.Tabellenplatz direkt aus. “Beide Teams sind enorm stark und werden hervorragend gecoacht. Wir freuen uns auf BEIDE. Wir hatten eine schwache Hauptrunde und viel Unruhe durch diverse Verletzungen. Zu den Playoffs sind wir nun aber seit ca. 3 Monaten endlich wieder komplett und wenn wir in die Top4 wollen, müssen wir eh jeden Gegner bezwingen können. Wir nehmen es, wie es kommt … und das mit Selbstvertrauen in unsere Stärken!” so Buchmann.

Kai Buchmann

Trainer, Jugendkoordinator