Bärchencup zum Saisonabschluss

Zum Abschluss der Saison, sollte es noch eine erfolgreiche Teilnahme am 9. Bärchencup in Bernau sein, aber ganz so positiv ging es am Ende doch nicht aus. Grund dafür waren starke personelle Sorgen der wu 11. Nachdem es bei der Anmeldung noch 9 Mädels waren, die teilnehmen wollten, waren es am Ende leider nur gerade mal 6 Mädchen, die dabei waren. Die ersten 2 Spiele mussten wir gar nur mit 5 Spielerinnen auskommen, da Caro noch an einer schulischen Veranstaltung teilnahm, aber uns danach noch gut unterstützt hat. Dafür noch vielen Dank, dass du noch nachgekommen bist. Das zeugt von einem guten Teamgeist. Die beiden ersten Spiele gingen dann auch 6:17 ( USV Halle ) und 5:18 ( Lichterfelde ) verloren. Im 3. Spiel konnten sich die Mädchen spielerisch steigern und haben die gestellten Anforderungen ganz gut erfüllt und man konnte am Ende 14:11 gegen Marzahn gewinnen. Dann folgte ein Spiel gegen ein reines Jungsteam aus Karow, welchen leider doch etwas unglücklich mit 15.18 verloren wurde, da man dann doch schon merkte, dass nur 6 Mädels dabei waren. Im letzten Spiel gegen Bernau, hatten wir leider nicht mehr viel entgegenzusetzen. Auch bei unserer kleinen “Kampfmaus”, Martha schwanden die Kräfte deutlich und dieses Spiel ging dann auch verloren. Trotzdem war den Mädels anzusehen, dass sie Spass hatten und vielleicht auch ein wenig gelernt haben. Ich möchte mich bei den Mädels für ihren Einsatz bedanken und auch bei den Eltern die dabei waren.

Dirk Lihs

Trainer weibliche U13, Teambetreuer Herren 1