49ers mit Start-Ziel-Sieg beim ETV

Erster Auswärtserfolg in Hamburg

Am fünften Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Nord konnten die TKS 49ers ihren dritten Sieg einfahren. Erstmals auswärts gewann das Team von Vladimir Pastushenko gegen den ETV Hamburg mit 94:78 (54:38). 

Mit dem Ziel zum ersten Mal seit dem Wiederaufstieg eine positive Bilanz in der ProB vorweisen zu können, reisten die 49ers diese Woche zum ETV Hamburg. Allerdings kamen die Gastgeber nach ihrem Sieg im Ligadebüt ebenfalls mit viel Selbstvertrauen in die Partie. Den besseren Start erwischten jedoch die 49ers. Angeführt von Karolis Babkauskas, der im ersten Viertel bereits drei Dreier einnetzte, konnten sie sich nach 10 Minuten bereits eine 27:19 Führung herausspielen. Der zweite Abschnitt verlief ähnlich, sodass es zur Halbzeit sogar schon 54:38 zu Gunsten der 49ers stand. Neben Babkauskas zeigten sich nun auch Yannick Hildebrandt und vor allem Sebastian Fülle sicher von jenseits der Dreierlinie. In der zweiten Halbzeit war die Devise somit ganz einfach: die Führung halten oder sogar ausbauen. Das gelang über weite Strecken gut. Eine große Hilfe unter den Körben war dabei diese Woche auch wieder Malik Toppin, der gerade noch rechtzeitig zum Spiel fit wurde, nachdem er letzte Woche noch wegen einer Bänderverletzung fehlte. Topscorer auf Seiten der Hansestädter war mit 26 Punkten Ex-49er Mubarak Salami. Genauere Statistiken zum Spiel sind leider derzeit noch nicht vorhanden. Der 94:78 Auswärtserfolg bedeutet den dritten Sieg der Saison und somit vorübergehend den dritten Tabellenplatz in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Nord für die 49ers. “Unser Offensivfeuerwerk in der ersten Halbzeit hat uns heute den Sieg beschert. Auch der Druckphase der Hamburger am Anfang der zweiten Halbzeit haben wir gut entgegengesetzt. Der längere Atem zahlte sich aus und wir fahren gut gelaunt mit dem Sieg nach Haus”, berichtete Kapitän Fülle auf dem Rückweg nach TKS.
Nächste Woche möchte das Team die Siegesserie Zuhause gegen die Iserlohn Kangaroos fortsetzen.

 

Für die TKS 49ers spielten: Bakauskas (25 Punkte), Fülle (21), Toppin (19), Hildebrandt (10), Kuhn (8), Wadehn (4), Giese (3), Stölzel (2), Wagner (2), Hampl, von Saldern