Dezimierter RSV unterliegt Metropol

13. März 2018 von Jonas Wagner in Allgemein, JBBL

An den letzten beiden Wochenenden spielte unser JBBL-Team gegen die Metropol Baskets, um in die nächste Playoffrunde zu kommen. Im Hinspiel noch deutlich unterlegen mit 45:96, aufgrund vieler fehlender Spieler und einer dann hohen Niederlage aus taktischen Gründen, versuchte man dies im Rückspiel auszunutzen, um einen Sieg erringen zu können und somit Spiel Drei zu erzwingen.

Somit begann dann das letzte Spiel der Saison für unser Jugendbundesligateam. Anfangs ging die Taktik des RSV-Trainers auf und Metropol unterschätzte den RSV und konnte sich nicht wie im Hinspiel absetzen. Man gestaltete das erste Viertel somit sehr offen und konnte sehr gut mit den Gästen mithalten. Am Ende des ersten Viertels stand es dann 22:26 und man war überzeugt das Spiel gewinnen zu können. Die nächsten 10 Minuten verliefen jedoch nicht nach Plan. Durch einige sehr fahrlässige Turnover wurden den Basketballern aus dem Ruhrpott zu einfache Punkte gewährt, wodurch sie sich absetzten konnten. Hinzu kam die sinkende Wurfquote der Hausherren und vor allem das Dreierverhältnis von 0/3 auf Stahnsdorfer Seite und 4/13 bei Metropol. Somit beendete man die erste HZ mit 32:51 und ging mit einem mulmigen Gefühl in die zweite Hälfte.

Von aufgeben war jedoch nichts zu spüren! Die Jungs kämpften sich weiter durch das Spiel und versuchten trotz eines schlechten Tages im Abschluss durch Defense und harte Arbeit unter den Brettern mitzuhalten. Dies gelang vor allem Center Jonas Mielisch, der das Spiel mit 13 Punkten und 17 Rebounds beendete. Das letzte Viertel konnten unsere Jungs sogar gewinnen. Auch die jüngsten Spieler wurden schließlich von den Stahnsdorfer Coaches eingewechselt und konnten so beweisen, dass auch sie in diese Liga gehören und dort punkten können. Am Ende verlor man dann aber trotz allem mit 73:93.

Leider ist die Saison somit beendet, aber wenn Schlüsselspieler wie Maxim Stenyushyn, Eric und Saro Hamann hätten spielen können wäre es vielleicht anders gelaufen. Nichts desto trotz hat sich das Team noch einmal gut präsentiert und Eltern sowie Trainer sind stolz auf ihre Jungs und unterstützen sie weiterhin auf ihrem Weg. Nun geht es daran, sich auf das Osterturnier in Wien vorzubereiten, um dort dann vielleicht den ersten Platz zu holen!

Die Statistiken zum Spiel –> http://www.nbbl-basketball.de/dates-results/nbbl-playoffs-2017/Nord/#rcd1:/statistik/spiel/index.php%3Fwettbewerb=6&spiel_id=21906