Wochenendbericht

6. Oktober 2020 von Lukas Wagner in Allgemein

mU18 OL:
Die mu18ol hat am Sonntag gegen die BBAS ihr drittes Spiel in Folge gewonnen. Offensiv konnte man in der ersten Halbzeit mit nur 21 Punkten den nötigen Rhythmus nicht finden, aber durch aggressive Defense lag man trotzdem nur mit 23-21 zur Halbzeit hinten. In der zweiten Halbzeit konnte man dann durch schnelle Angriffe und gute Ballbewegung zu leichten Punkten kommen. Man setzte sich dann langsam Stück für Stück ab und gewann am Ende das Spiel mit 63-49.

mU14 LL:
Sehr guter Teambasketball von Alba Berlin mit 40 Minuten full court pressing ließ uns zu keiner Zeit ins Spiel kommen. Hinzu kam, dass der gegnerische Korb wie vernagelt war. Am Ende fiel die erste Saisonniederlage mit 83:27 sehr deutlich aus.

wU18:
Die wu18 hat heute auch gewonnen. Es war ein sehr klares und deutliches Spiel. Wir konnten uns auf unsere starke Defensive verlassen und kontrollierten die Gastgeberinnen jederzeit.

wU14:
Am heutigen Tag kam der Tabellenführer aus Marzahn zu uns. Zum ersten Mal mit einer fast voll besetzten Bank war die erste Aufgabe für die Mädels, den Anfang nicht zu verschlafen. Dies gelang ganze 5 min und man verfiel in einen kollektiven Tiefschlaf und kassierte einen 0:12 Lauf vom Gegner. So verlief fast das gesamte Spiel. Meist einen Schritt zu langsam, gelang es nicht eine enge Defense zu spielen, musste dadurch meist hinterher laufen. Zur Halbzeit lagen die Mädels schon deutlich zurück, was auch nicht zu ein Aufbäumen führte. Lediglich im letzten Viertel konnte man gute Akzente setzen, was aber nichts an der deutlichen 59:104 Niederlage änderte. Jetzt ist etwas Zeit bis zum nächsten Spiel und es muss bei jedem einzelnen im Kopf klar werden, dass ein Spiel 40 Minuten und nicht nur 3 oder 4 dauert. Also Kopf hoch und nächstes mal besser machen.

wU16 LL:
Heute konnten wir das Spiel gegen den VfL Lichtrade sehr deutlich für uns entscheiden. Das zeigt der sehr eindeutige Punktestand von 151:11. Trotz des Endergebnisses, konnten wir unser gesteckten Ziele, im Verlaufe des Spiels immer besser umsetzten. Ein Glückwunsch an das Team zum vierten Sieg in Folge und den nächsten Schritt in die richtige Richtung zur Verbesserung des mannschaftsdienlichen Zusammenspiels sowie der individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten!

mU16 OL:
Gegen ein stark besetztes Team des Friedenauer TSC starteten wir sehr konzentriert in eine Anfangs ausgeglichene Partie. Offensiv wurden uns aber von Viertel zu Viertel immer mehr Optionen durch hart verteidigende Friedenauer genommen, was zu vielen Ballverlusten und schnellen Punkten für den Gegner sorgte. Ab dem zweiten Viertel lief man einem konstanten Abstand von mindestens 10 Punkten hinterher den wir nicht mehr schafften aufzuholen. Unkonzentriertheit und führte zum Schluss zu einer 65:88 Niederlage.

mU16 BZ:
Am Samstag spielten wir auswärts gegen Einheit Pankow. Von Anfang an war klar, dass das kein einfaches Spiel wird, da Pankow zwei sehr große und kräftige Spieler im Team hatte gegen die wir körperlich nur schwer gegenhalten können. Wir selber schafften es nie richtig in das Spiel rein zu kommen, und lagen ab Beginn der Partie in Rückstand. Durch Foul Trouble unserer großen Spieler, hatten die Pankower jetzt noch einen deutlicheren Vorteil den sie sehr gut ausspielten. Am Ende verlor man mit 63;76.