Trainerwechsel bei den AB Baskets

Trainerwechsel bei den AB Baskets

26. März 2019 von Marcus Boljahn in NBBL

Bei den AB Baskets werden bereits vor dem Playoff-Start die Weichen für die kommende Saison gestellt. Der jetzige Headcoach Stephan McCollister wird zum Saisonende die Leistungssportkooperation des DBV Charlottenburg, TuS Lichterfelde und RSV Eintracht nach vier Jahren als Headcoach des NBBL-Teams auf eigenen Wunsch verlassen. Er bleibt weiterhin im Minibereich des DBV Charlottenburg tätig und wird im nächsten Jahr zudem mehrere Schulmannschaften betreuen.

Unter McCollister hat das NBBL Team der AB Baskets dreimal die Playoffs erreicht – in dieser Saison mit dem zweiten Platz nach der Hauptrunde die beste Platzierung der Vereinsgeschichte erreicht und dadurch erstmals Heimrecht in der ersten Playoff-Runde. Stephan hat die Entwicklung vieler Spieler mit Erfolg vorangetrieben: Unter seiner Führung erhielt Akim Jonah eine Nominierung für die U20-Nationalmannschaft und zwei Spieler wurden für das NBBL-All Star Game (Akim Jonah 2017 und Max Stölzel 2019) nominiert. Als Belohnung für die erfolgreiche Saison 2018/19 wurde er selbst zum Coach für das Nord Team beim NBBL All-Star Spiel gewählt.

„Wir bedanken uns herzlich bei Stephan für die hervorragende Arbeit dieser letzten vier Jahre und sind froh, dass er uns auch in seinem ersten Jahr als Papa im Verein weiter unterstützen wird“, sagt Oliver Hundt, stellvertretender Vorsitzender des DBV Charlottenburg. “Stephan hat durch seine Qualitäten als Trainer und Coach das NBBL-Team jede Saison verbessert“ ergänzt Daniela Wagner vom RSV Eintracht.

In die Fußstapfen von Stephan McCollister als Heacoach wird der 29-Jährige Arvid Thamm treten. Arvid ist seit der Saison 2015-2016 beim TuS Lichterfelde Basketball als Trainer tätig. Nach einer Saison als Assistenzcoach der JBBL ist er seit der Spielzeit 2016-2017 Headcoach der JBBL-Mannschaft. Zuvor war er als Jugendtrainer in Bernau und Köpenick und als Verbandstrainer beim BBV angestellt. Arvid absolviert zur Zeit seine A-Lizenz-Ausbildung. Als aktiver Spieler im Herrenbereich spielte er bei Königs Wusterhausen, Eichwalde und von 2010 bis 2015 beim BBC Köpenick. Aus dem erfolgreichen Trainergespann dieser Saison bleibt den AB Baskets Assistent Coach Joey Ney erhalten, der dank seiner Bundesliga-Erfahrung als Spieler die Mannschaft mit wertvollen Tipps unterstützt hat. Er wird zusammen mit dem neuen Headcoach Arvid ein junges und ambitioniertes Coaching Team bilden.

Arvid hat nach den Erfolgen der letzten Jahre als JBBL-Headcoach diese Chance verdient. Er wird auf viele Spieler treffen, mit denen er den Sprung unter die besten Jugendmannschaften Deutschlands geschafft hat. Wir wünschen ihm und Joey für den Abschluss der laufenden Saison und für das kommende Sportjahr als Trainergespann unserer NBBL-Mannschaft viel Spaß und viel Erfolg“, sagt Lutz Rudolph, Vorsitzender von TuS Lichterfelde.

Autor: Antonio Manco