Neuordnung im RSV-Vorstand

6. Juni 2013 von Marcus Boljahn in Allgemein

Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung des RSV Eintracht beschlossen die anwesenden Mitglieder am Mittwochabend in der Aula der Stahnsdorfer Heinrich-Zille-Grundschule einstimmig eine Neuordnung des Vorstandes. Nach 15 Jahren im Amt als Abteilungsleiter wird Marcus Boljahn aus beruflichen Gründen künftig etwas kürzer treten und das Amt des Stellvertreters bekleiden. Neuer Abteilungsleiter wird der bisherige Stellvertreter Stephan Reitzig. Kassenwart Andreas Zahn wurde in seinem Amt bestätigt. Ebenso wiedergewählt wurde Yvonne Scheibe, die künftig offiziell als Sportwart fungieren und hier Dorothee Schneider ersetzen wird, die nicht mehr kandidierte. „Wir danken Doro für ihre stets vorbildliche und zuverlässige Arbeit.“, erklärt der neue Abteilungsleiter Stephan Reitzig.

Neu in den fünfköpfigen Vorstand wurde Daniela Wagner als Jugendwart gewählt. „Als jahrelange Elternsprecherin hat sie bereits viel Erfahrung hinsichtlich der Organisation des Spielbetriebes gewonnen und ist damit unsere Wunschbesetzung für diesen wichtigen Posten gewesen.“, ergänzt Reitzig. Wie schon zuvor ist der Abteilungsvorstand des RSV Eintracht Teltow/Kleinmachnow/Stahnsdorf personengleich mit dem Vorstand des Tochtervereins RSV Eintracht Berlin. Neben den Neuwahlen haben die Mitglieder zudem einstimmig kleinere Änderungen in der Vereinssatzung beschlossen, welche nach Vorgaben des Berliner Senats nötig geworden waren, um die Gemeinnützigkeit zu erhalten.