Neue, klare Strukturen bei der Spielbetriebsorganisation

17. November 2011 von Marcus Boljahn in Allgemein, IBBA

Yvonne Scheibe und Dorothee Schneider künftig als Sportwart aktiv

In den letzten Jahren ist der Basketballbereich beim RSV nicht nur quantitativ gewachsen, sondern zudem auch qualitativ. Zum einen wurde der RSV Eintracht Berlin gegründet, um am Spielbetrieb des Berliner BV teilnehmen zu können. Zum anderen wurde eine weitreichende Kooperation mit der IBBA eingegangen, damit das auf Ganzheitlichkeit angelegte sportliche Konzept im männlichen Leistungssportbereich umgesetzt werden kann. Dadurch gibt es beim RSV Eintracht seit zwei Jahren die Möglichkeit einer ganzheitlichen, leistungssportorientierten Entwicklung von der mU12 beginnend bis hoch zur Pro B. Damit ist der RSV einer von insgesamt nur acht Vereinen in der gesamten Pro B Nord und Süd, bei dem dies überhaupt möglich ist. Selbst in der Pro A sind aktuell nur fünf Mannschaften vertreten, die über solche Strukturen im eigenen Verein verfügen.

Insgesamt ist das Alles auf der einen Seite natürlich mit finanziellem, auf der anderen Seite aber auch organisatorischem und logistischem Mehraufwand verbunden. Ohne die Mithilfe unsere Mitglieder und auch der Eltern beispielsweise in den Bereichen Schiedsrichter, Kampfgericht, Scouting, Auf- und Abbau oder Catering wäre die Realisierung des Spielbetriebes undenkbar. Insbesondere die Elternsprecher nehmen den Trainern und auch dem Vorstand viel Arbeit ab. Darüber hinaus bringen sich einige Eltern auch aktiv in organisatorische Belange des Spielbetriebes ein und stellen hier ein wichtiges Bindeglied zwischen der Geschäftsstelle des Hauptvereins, dem Vorstand und den Trainern dar. Da in der Vergangenheit nicht immer alle Zuständigkeiten für alle Seiten klar bekannt waren und es hier teilweise zu Unstimmigkeiten und/oder Verzögerungen kam, wurde unter der Federführung von Yvonne Scheibe und Dorothee Schneider ein neues Vereinsorganigramm entworfen und vom Vorstand verabschiedet, welches effektiviert und einzelne Bereiche auch neu aufteilt.

Demnach fungieren Yvonne Scheibe künftig offiziell in der Funktion als Sportwart für den Bereich des Spielbetriebs im Berliner und Brandenburgischen Basketballverband sowie für den Spielbetrieb der IBBA in der NBBL/JBBL und Dorothee Schneider in der Funktion als Sportwart für den Bereich des Spielbetriebs in der 2. Bundesliga und der 2.Regionalliga. Als Unterstützung für den Berliner Spielbetrieb werden die Elternsprecherinnen Diana Heinze und Daniela Wagner tätig sein.

Stefan Klang und Sebastian Ludwig weitere Heimspielkoordinatoren

Was den Bereich der Organisation der Heimspiele betrifft, so haben sich Stefan Klang und Sebastian Ludwig bereit erklärt in diesem Bereich hilfreich zu sein. Stefan Klang ist daher fortan als Heimspielkoordinator für die Spiele der JBBL, NBBL und der 2.Herren zuständig, während Sebastian Ludwig sich um den möglichst reibungslosen Ablauf aller Heimspiele der weiteren Jugendteams im Berliner Spielbetrieb kümmert.

 

Kontakt: Alle Kontaktdaten der Vereinsverantwortlichen sind wie gewohnt in der Rubrik Vorstand zu finden. Mailadressen sind nach dem gewohnten Schema vorname.name@rsv-basketball.de von Jedem Verantwortlichen vorhanden. Telefonisch steht ansonsten unsere Geschäftsstelle unter 03329/697496 täglich zur Verfügung.