JBBL sichert Klassenerhalt – Auswärtssieg in Kiel

Die Mannschaft des Kooperationspartners IBBA wird auch in der kommenden Spielzeit in der JBBL vertreten sein. Durch einen 89:61 Auswärtssieg machte das Team um Kapitän Roland Wintersteinist, zwei Spieltage vor Ende der Saison, auch rechnerisch alles sicher. Mit zwei Heimspielen gegen Charlottenburg und Hannover beendet man die Saison und hat dabei durchaus Chancen die Relegationsgruppe 1 als Tabellenerster zu beenden.

Nach einer etwas holprigen Anreise am Samstag (Co-Trainer Sebastian Ludwig sowie Daniel Mixich, Tim Decker und Joscha Gretzschel trafen erst um 00:45 Uhr ein) trat man am Sonntag um 12.30 Uhr bei der in Kiel beheimateten BG Holstein an. Der Gameplan wurde von Anfang an gut befolgt. Durch aggressive Defense zwang man Holstein zu schlechten Würfen oder forcierte Turnover. Lediglich 3 Punkte gelangen Holstein in den ersten sechs Spielminuten. In der Offense fand man immer wieder den Weg zum Brett und konnte dort erfolgreich abschließen oder erarbeitet sich die Punkte von der Freiwurflinie. Am Ende des 1.Viertels lagen die Schützlinge von Headcoach Christopher Schreiber mit 19:10 in Führung. Einziger Wehrmutstropfen waren die drei frühen Fouls von Tim Decker der daraufhin ersteinmal auf der Bank Platz nehmen musste.

Zu Beginn waren die Holsteiner etwas wacher und konnten durch zwei einfache Korbleger wieder auf fünf Punkte herankommen. Doch auch die Rotationsspieler zeigten in dieser Phase ihre Wichtigkeit und sorgten dafür, dass die IBBA in Führung blieb. Doch auch Pointguard Daniel Mixich war es zu verdanken das die Führung bis zur Halbzeit auf 43:27 anwuchs. Alleine im 2.Viertel erzielte Mixich zehn seiner insg. 16 Zähler und wenn er mal nicht traff war Adrian Hennig da uns sicherte seinem Team zweite, gar dritte Wurfchancen. Doch wer dachte Holstein würde sich seinem Schicksaal ergeben sah sich getäuscht. Das 3.Viertel war das umkämpfteste, besonders defensiv war man oft einen Schritt zu spät. Durch einen hervorragend aufgelegten Roland Winterstein (14 Punkte im 3.Viertel) konnte man auch dieses Viertel für sich entscheiden (23:22). Mit 66:49 ging man in den Schlussabschnitt. Dort zeigten die Kieler zwar noch einmal ein kurzes Aufbäumen, doch die IBBA hatte immer die passende Antwort .Schlussendlich gewinnt die JBBL deutlich mit 89:61.

“Das war eines unser besten Saisonspiele. Ich bin stolz auf mein Team und den vorzeitig erreichten Klassenerhalt. Gerade die mannschaftliche Geschlossenheit hat uns heute geholfen dieses Spiel zu gewinnen.” so Headcoach Schreiber nach dem Spiel.

Aus einer geschlossen Mannschaftsleistung ragten Roland Winterstein (30 Punkte) und Adrian Hennig (13 Rebounds) heraus.

Bereits kommenden Freitag ist der DBV Charlottenburg zu Gast in Stahnsdorf, ehe am Samstag und Sonntag die Ostdeutschen Meisterschaften der U16 in Stahnsdorf statt finden.