JBBL muss auswärts in Hannover ran

JBBL muss auswärts in Hannover ran

27. Oktober 2011 von Christopher Schreiber in IBBA, JBBL, News

Nach der unglücklichen Niederlage gegen Göttingen muss das JBBL-Team im dritten Saisonspiel auswärts in Hannover antreten. Im zweiten Auswärtsspiel der Saison, will man den zweiten Saisonsieg einfahren und damit wichtige Punkte im Kampf um den Einzug in die Hauptrunde sammeln. Das dies kein einfaches Unterfangen wird ist klar. Hannover ist zwar noch ohne Sieg, musste in den ersten beiden Spielen jedoch ohne Leistungsträger, wie Timo Ander oder Patrik Marckmann gegen den Gruppenfavoriten ALBA Berlin sowie das starke BBT Göttingen ran.

 

So eine Auswärtsfahrt ist für eine junge Mannschaft immer eine höhere Belastung als für ein Profiteam. Die Anfahrt, die ungewohnte Halle, all diese Faktoren können Jugendteams stark beeinflussen. Wir werden eine konzentrierte Leistung über 40 Minuten abliefern müssen. Wenn wir das Reboundduell gewinnen, haben wir eine gute Chance einen Sieg mit nach Hause zu nehmen, weiß Headcoach Christopher Schreiber das Spiel einzuschätzen.

Kann wieder mitwirken - #44 Adrian Hennig

 

Verzichten muss man leider auf Tom Stampfuß.  Der Small Forward leidet unter einer Mittelohrentzündung und steht nicht zur Verfügung. Mit dabei sein wird dafür wieder Adrian Hennig. Der 1,95m große Power Forward konnte krankheitsbedingt gegen Göttingen nicht mitwirken und soll gegen Hannover vor allem unter den Körben aufräumen.