Heimdebüt für die u12

Heimdebüt für die u12

10. Oktober 2016 von Daniela Wagner in Allgemein

Die u12 des RSV hatte am Samstag nun auch ihr Heimspieldebüt in der Landesliga B gegen die Mannschaft vom Friedenauer TSC. Die RSV Jungs um Kapitän Janek W. waren gewillt, die herbe Auftaktschlappe bei BBS wett zu machen und den ersten Saisonsieg einzufahren. Die Mannschaft ging mit einer leichten Unsicherheit in die ersten Spiele, da man erstmalig nicht mehr „Mini“ spielte und plötzlich die Regeln der „Großen“ galten. Leider konnten wir in der Vorbereitung keine Turniere oder Testspiele arrangieren, so dass diese beiden ersten Saisonspiele als Test herhalten mussten.

Unsere Jungs begannen übervorsichtig, niemand wollte Fehler machen und so kam es, dass das 1. Viertel (7:16) total verschlafen wurde. Im 2. Viertel (8:11) kam die Mannschaft besser ins Spiel, verpasste es aber die Angriffe sauber bis zum Ende zu spielen und vergab so wichtig Punkte. Während der Halbzeitansprache merkten die Jungs selbst, dass sie besser sein können und wollten das auch den anwesenden Zuschauern zeigen. Insgesamt zeigte sich die Mannschaft nun wesentlich aggressiver und auch das Passspiel wurde besser, so dass man das 3. Viertel mit 12:12 sehr ausgeglichen gestalten konnte. Im letzten Viertel fielen dann auch endlich die Würfe und man ließ bei Friedenau keine einfachen Körbe mehr zu, so dass dieses Viertel mit 15:8 klar an den RSV ging. Leider wurde die Aufholjagd nicht ganz belohnt und wir verloren am Ende knapp mit 42:47. Es bleibt aber die Erkenntnis, dass unsere Mannschaft mit der Leistung aus der zweiten Halbzeit für die nächsten Spiele gut gewappnet ist. Wir werden in den nächsten Wochen vor allem an den Würfen arbeiten, so dass wir nach der Ferienpause neu angreifen können.

Autor: Ringo Kutz