Gelingt Überraschung gegen Bundesliga-Reserve wie beim Hinspiel?

Gelingt Überraschung gegen Bundesliga-Reserve wie beim Hinspiel?

5. März 2020 von Marcus Boljahn in Herren 1, Zweite Basketball-Bundesliga

TKS 49ers reisen zum letzten Saisonspiel nach Oldenburg

Oldenburg. Das letzte Spiel der regulären Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB hält für die TKS 49ers am Samstag das weite Auswärtsspiel bei den Baskets Juniors Oldenburg bereit, dem Farmteam des BBL-Fünften EWE Baskets.

Am Sonnabend endet bereits die reguläre Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB. Alle Duelle des letzten Spieltages beginnen dabei zeitgleich um 19:30 Uhr. Wie gewohnt fällt hier die endgültige Entscheidung darüber, welche Teams in die Playoffs einziehen und für welche Clubs es in die Playdowns geht. Für die TKS 49ers steht diese Entscheidung bereits fest, denn mit bis dato nur fünf Siegen rangiert man auf dem letzten Platz der Gruppe Nord und wird nun in den Playdowns um den Klassenerhalt kämpfen. Der erste Saisonsieg konnte mit 96:91 bereits Anfang Oktober eingefahren werden, als man die Baskets Juniors Oldenburg daheim bezwang. Nun folgt das Rückspiel erst am allerletzten Spieltag, wobei der Gastgeber aus dem Norden mit einem Heimsieg dem Schicksal Playdowns selbst noch entrücken kann.

Die 49ers wollen und müssen das natürlich versuchen zu verhindern, denn man benötigt dringend jeden Punkt, da die Gesamtbilanz mit in die bereits am darauffolgenden Wochenenden startenden Playdowns genommen wird. Dabei haben die Brandenburger ihrerseits mit einem Auswärtssieg sogar noch die Möglichkeit auf den elften Platz vorzurücken. Davon hängt dann letztlich auch ab, wie der genaue Spielplan in den Playdowns aussieht. Fest steht indes bisher, dass die ART Giants Düsseldorf (bisher 6 Siege und 15 Niederlagen) sowie die Iserlohn Kangaroos (7/14) ebenfalls in die Playdowns müssen. Dort werden dann alle teilnehmenden Teams jeweils in Hin- und Rückspiel nochmal gegeneinander antreten.

BBL-Doppellizenzler und US-Boy als Leistungsträger

Doch das ist noch Zukunftsmusik für die Mannschaft von Trainer Nicolai Coputerco, dessen volle Konzentration nun zunächst dem Farmteam der EWE Baskets Oldenburg gilt. Regelmäßig Erstligaluft schnuppert dabei Marcel Keeßen, der mit einem Double Double von 18,6 Punkten und 10,0 Rebounds pro Spiel auch effektivster Oldenburger im ProB-Team ist. Die beiden anderen Doppellizenz-Spieler Robert Drijencic (19,8 PpS) und Jacob Hollatz (9,7 Punkte und 4,4 Assists pro Spiel) kamen ebenso bereits zu BBL-Kurzeinsätzen. Topscorer ist der im Hinspiel noch nicht dabei gewesene US-Boy Myles Stevens mit 21,2 PpS.