Farmteam empfängt Nachbar Zehlendorf

Die zweite Mannschaft des RSV Eintracht Teltow / Kleinmachnow / Stahnsdorf empfängt am Sonnabend um 16:00 Uhr vor heimischem Publikum (Sporthalle der Grundschule I, Teltow Elbestraße) den unmittelbaren Nachbar, die BG Zehlendorf. Die Hauptstädter starteten gut in die Saison, leisteten sich am letzten Wochenende daheim aber eine überraschende 69:72 Pleite gegen das bis dato noch sieglose Schlusslicht aus Potsdam. Aber auch das RSV-Farmteam bekleckerte sich am vergangenen Spieltag nicht mit Ruhm, als man sehr deutlich mit 61:89 bei Tabellenführer Königs Wusterhausen unterlag. Demnach sind beide Mannschaften mit Sicherheit darauf aus Wiedergutmachung zu betreiben. “So wie letzte Woche dürfen wir uns nicht noch einmal präsentieren. Die Leistung gegen Hermsdorf vom Spiel davor sollte eher unser Maßstab sein.”, äußert RSV-Trainer Jaime Meißner, der die Defensive seines Teams mit Sicherheit auf BGZ-Topscorer Benjamin Sommer eingestellt hat. Mit durchschnittlich 21,3 Punkten pro Spiel führt Sommer derzeit sogar die gesamte Liga an. Offensive Unterstützung erhält er vor allem noch durch Aufbauspieler Golo Grajewski (16,3 PpS) und Flügelspieler Fabian Loeper (11,6 PpS), die jeweils auch zweistellig im Schnitt punkten. Da die Pro B und auch die NBBL erst am Sonntag aktiv sind, sollte Coach Meißner die derzeitige Bestformation zur Verfügung stehen.

Marcus Boljahn

Pressesprecher RSV Eintracht