Farmteam bleibt in der Erfolgsspur

29. Oktober 2019 von Daniela Wagner in 2. Regionalliga Ost, Herren 2

Auch im vierten Pflichtspiel konnte sich das Team um „Coach Otti“ nach anfänglichen Problemen gegen den Aufsteiger aus der Berliner Oberliga, den ASV Moabit, durchsetzen.
Gespielt wurde am Sonntag um 16 Uhr in Moabit und zunächst sah es wenig souverän aus. Entweder der Gegner konnte fast ungehindert zum Korb oder er zog mit And1 – die Schiedsrichter waren für eine Herrenspiel ungewohnt kleinlich. So mussten sich unsere Nachwuchsspieler nicht nur auf das gegnerische Team, sondern auch auf die Referees und deren Linie einstellen. Beides gelang ab Mitte des 2. Viertels deutlich besser als zuvor. Während das erste Viertel noch abgegeben wurde, hatte man sich zur Halbzeit einen kleinen Vorsprung von 8 Punkten verschafft.
In der zweiten Hälfte ging es ähnlich weiter. Durch gute Defense und Glück im Abschluss konnte man sich immer wieder ein kleines Punktepolster aufbauen. Allerdings gelang es dem ASV immer wieder, sich heranzuarbeiten und den Abstand nicht zu groß werden zu lassen. Bis 3 Minuten vor Schluss war das Spiel beim Stand von 75:72 für den RSV noch lange nicht in Sack und Tüten. Allerdings geriet der Gastgeber zunehmend in Foultrouble, was der RSV dann auch zu seinen Gunsten zu nutzen wusste. Am Ende standen bei unserem Farmteam 11 Punkte mehr zu Buche als bei den Gegnern und der RSV konnte erneut 2 Punkte mit nach Hause nehmen.
Einziger Wermutstropfen: Forward Florian Fürstenberg, der gerade einen Lauf hatte, wurde beim Dreier gefoult und hat sich dabei leider so schwer verletzt, dass er nicht weiterspielen konnte und vermutlich im kommenden Spiel ausfallen wird. An dieser Stelle wünschen wir gute und vor allem rasche Besserung!
Am Samstag muss das Team nach Halle fahren und möchte natürlich auch wieder mit 2 Punkten im Gepäck die Rückfahrt antreten. Tip-Off dort ist um 19 Uhr.