Erfolgreicher Tag gegen Ligakrösus

3. März 2016 von Marcus Boljahn in wU13

(Von Dirk Lihs)

Am letzten Sonntag kam es zum Spitzenspiel, in der Oberliga wu13, zwischen dem Tabellenzweiten, RSV und den bis dahin ungeschlagenen Mädels von TusLi 1. Nachdem das Hinspiel doch recht deutlich verloren ging, hatte man sich vorgenommen, an diesem Tag einiges besser zu machen. Für beide Teams ging es um Grunde um nichts mehr und so trat Tusli auch ohne 2 Stammspielerinen an und auch wir mussten verletzungsbedingt auf eine wichtige Spielerin verzichten.Zu Beginn des Spiel, sah es aus, wie die meisten es wohl erahnt hatten, denn nach 5 Minuten lagen unsere Girls schon 2:7 zurück. Man fand dann langsam besser ins Spiel, konnte das es ausgeglichener gestalten und führte nach dem 1.Viertel knapp mit 16:15. Im 2.Viertel lief es dann wesendlich besser. Man konnte den Druck erhöhen und den Gegner zu Fehlern zwingen, konnte sich bis zur Halbzeit gar mit 31:24 leicht absetzen. Doch jeder, der Basketball kennt, weiß das so ein Vorsprung zur Halbzeit nicht viel zu bedeuten hat. Und genau davor wurden die Mädels in der Kabine gewarnt.

Tusli wollte gern die weiße Weste behalten. So kamen sie auch aus der Kabine und erhöhten den eigenen Druck in der Defense, wodurch sie das 3.Viertel mit 12:8 für sich gestaltten konnten. Anfang des letzten Viertels schienen die Kräfte bei unseren Mädels am Ende zu sein. Man schffte in den ersten 4 Min nur einen Korb und TusLi schaffte es , einen Rückstand, in eine 4 Punkte Führung zu verwandeln. In einem inzwischen sehr spannenden Spiel, musste eine Auszeit her, die gut genutzt wurde, denn es folgte ein 8:0 Lauf unserer Girls, die dann, die zurückerkäpfte Führung, bis zur Schlußsirene nicht wieder aus den Händen gab und sich überglücklich in die Arme fielen.
Durch diesen Sieg konnte nochmal kräftig Selbstvertrauen, für die in 2 Wochen (12./13.3.), anstehenden Final Four, getankt werden.

RSV: Martha (40 Pkt.), Paula, Silvia (6), Sina, Helen, Carolin, Lilly (6), Anna, Johanna, Josy, Christine, Lenja (2)