RSV – the weekend round up

30. Oktober 2013 von Leon Bahner in Allgemein, News, U14, U14 LK, U16, U16 LK, wU13

Ein weiteres spannendes Spielwochenende hat ein Ende gefunden und es lässt sich immer mehr erkennen, wo die Reise der Teams hingehen soll. Für alles basketballinteressierten RSV-Fans hier nun unsere wöchentliche Übersicht – the weekend round up:

mU20 OL: Niederlage bei Alba Berlin (86:63)

Die U20 verliert das Auswärtsspiel bei Alba deutlich. Nach sieben gespielten Spielen scheinen sich die Jungs im Mittelfeld der Tabelle einzupendeln.

 

mU18 OL: Sieg bei TuS Lichterfelde (55:118)

Nach der deutlichen Niederlage gegen ALBA Berlin in der vergangenen Woche waren alle Spieler auf Wiedergutmachung aus. Mit intensiver Verteidigung übers ganze Feld brachte man die Lichterfelder früh aus dem Konzept und lies in den ersten 9 Minuten lediglich 4 Punkte zu, bereits nach 16 Minuten stand es 50:12. Zwar fand  TuSLi mit der Zeit besser ins Spiel, deutlich wurde der Sieg dennoch. Nun heißt es in der kommende Woche die gezeigte Leistung zu bestätigen um die Position in der Tabellenspitze zu festigen.

 

mU18 LLB: Niederlage bei ASV Moabit (94:37)

Unsere U18.2 muss gegen ASV Moabit eine hohe Niederlage einstecken. Gegen den Tabellendritten war man chancenlos. Nach nun 6 Spielen findet sich die Mannschaft in der unteren Tabellenhälfte wieder.

 

mU16 OL: Niederlage bei TuS Lichterfelde (66:54)

Die U16 verliert das lokale Duell gegen das Team aus Lichterfelde. Mit dem achten Tabellenplatz nach vier Spielen, bleibt den Jungs jedoch noch viel Zeit um wichtige Siege einzufahren.

 

mU16 LLA: Sieg bei SSC Südwest (36:52)

Beim Spiel gegen den direkten Konkurrenten vom SSC Südwest konnte sich die Mannschaft des RSV überzeugend durchsetzen. Nach fünf Spielen hält die U16.2 mit diesem Sieg den anschluss an die Spitzengruppe.

 

mU14 OL: Sieg bei TuS Lichterfelde (36:107)

Die erste Mannschaft konnte bei TuSLi 2 einen „Hunderter“ einfahren. In voller Besetzung konnte gegen einen allerdings etwas ersatzgeschwächten Gegner die Spielzeit gleichmäßig auf alle Spieler verteilt werden. Allerdings war das Spiel nicht die erhoffte Vorbereitung auf die nächsten zwei schweren Gegner ALBA 1 und TuSLI 1.

 

mU14 LLB: Sieg bei TuS Lichterfelde (46:111)

In der Landesliga konnte die Zweite recht erfolgreich die Trainingsinhalte der letzten Wochen umsetzen und siegte mühelos bei TuSLi 3. Nach ausgeglichenem Start in das Spiel konnte das Team den Gegner deutlich beherrschen und nach Belieben punkten. Bei nunmehr sechs Siegen und nur zwei Niederlagen steht man im oberen Drittel der Tabelle.

 

mU14 BZA: Sieg bei BG2000 Berlin (52:71)

Nach leichten Anlaufschwierigkeiten wird das Team des RSV seiner Favoritenrolle im Spiel gegen das Schlusslicht der Tabelle gerecht. Ausschlaggebend für den Sieg war die intensive Defensivarbeit der Jungs, die immer wieder Turnover des Gegners und im Umkehrschluss einfache Punkte für den RSV hervorbrachte. Nach 7 Spielen steht man nun in einer engen Spitzengruppe auf dem dritten Tabellenplatz, wobei man ein Spiel weniger bestritten hat als der Tabellenführer Alba Berlin.

 

wU13 OL: Niederlage bei CityBasket Berlin (64:76)

Es ging für unsere weibliche U13 gegen City. In der Vergangenheit schlugen gegen City die Emotionen hoch. Es würde ein schweres und technisch anspruchsvolles Spiel werden.  Es dauerte etwas fünf Minuten bis der Rhythmus gefunden wurde. Ab  diesem Zeitpunkt  es galt  dann einen bereits erheblichen Abstand aufzuholen. Das gelang. Das schwache zweite Viertel  leitete dann jedoch die Niederlage ein. Durch unkonzentrierte Defense der Gäste zog City davon. Im Schlussviertel konnte der Vorsprung noch einmal verringert werden, doch kleine Fehler ließen eine Wende des Spielstands bis Spielende nichtmehr zu. Nach sieben Spielen ordnet sich die Mannschaft nun in der Tabellenmitte ein.