Zwei ehemalige RSV-Spielerinnen erfolgreich mit U15-Nationalteam

Zwei ehemalige RSV-Spielerinnen erfolgreich mit U15-Nationalteam

21. August 2018 von Marcus Boljahn in Allgemein, wU13, wU14, wu15

Lilly Driesener und Martha Pietsch gewinnen Nordseecup

Seit einigen Jahren wird beim RSV Eintracht auch im weiblichen Jugendbereich viel Zeit und Arbeit investiert. Neben den Erfolgen der Mannschaften, u.a. Teilnahme an Berliner und Ostdeutschen Meisterschaften, lässt sich das inzwischen Erreichte auch an individuellen Auszeichnungen erkennen. So wurden mit Lilly Driesener und Martha Pietsch von DBB-Bundestrainerin Janet Fowler-Michel unlängst gleich zwei Mädchen in den U15-Nationalkader berufen, die ihre Basketball-Grundlagen beim RSV Eintracht hauptsächlich unter den Trainern Dirk Lihs und Henry Lamprecht erlernten. Mit dem ehrgeizigen und gerade im weiblichen Bereich unglaublich schwierigen Ziel einer Profi-Karriere wechselten beide zum renommierten Kooperationspartner TuS Lichterfelde.

Der Start in die Nationalmannschaftskarriere verlief unterdessen sehr erfolgreich, denn beim kürzlich ausgetragenen  Nordseecup gewann die deutsche U15 im Finale gegen Gastgeber Dänemark mit 65:52, wobei sowohl Martha mit 10 Punkten als auch Lilly mit 9 Zählern zu den besten Punktesammlerinnen gehörten. Lob gab es anschließend von der Bundestrainerin: „In der Offense haben wir gut zusammen gespielt und waren in der Lage, einfache Körbe heraus zu spielen. Es war für die Mädels hier ein wirklich tolles Erlebnis, auf das der Titel sogar als kleine Krönung noch oben draufkommt .“

Der RSV Eintracht wünscht unseren beiden Mädels auch weiterhin alles Gute und wird ihren basketballerischen Werdegang weiterhin verfolgen!