Wenige Spiele am Wochenende für unsere Jugendteams

Wenige Spiele am Wochenende für unsere Jugendteams

12. Dezember 2017 von Richard Steinmetz in U16, U18, wU12

Lediglich 5 Mannschaften der RSV-Jugend waren zusätzlich zur JBBL vergangenes Wochenende zugange. Gleich drei Teams davon spielten gegen das benachbarte TuS Lichterfelde.

 

MU18OL:

Am Samstag Abend kam es in der Berliner U18 Oberliga zum Spitzenspiel zwischen dem ersten Platz TuS Lichterfelde und dem zweiten Platz RSV Eintracht. Nach zuletzt 4 Siegen in Folge, wollte man, dass diese Siegesserie weiter anhält. Nach ausgeglichener Anfangsphase, konnte sich das Team von TuSLi am Ende des ersten Viertel leicht absetzen. Diese Führung schafften sie auch bis zur Halbzeitpause aufrechtzuerhalten. Die RSV’ler kämpften sich zwar immer wieder zurück, aber die Heimmannschaft fand immer wieder die richtigen Antworten. Eine sehr hitzige Schlussphase besiegelte dann leider die Niederlage des RSV Eintracht. Man verlor am Ende mit 53:62.

 

MU18LL:

Am Sonntag Nachmittag trat unsere zweite männliche U18 in Spandau gegen den TSC Spandau an. Unser Team war sehr motiviert, das Spiel zu gewinnen, auch aufgrund des Neuzuwachses Lennis Freeman, der kürzlich zum RSV wechselte und viel Talent auf der Point Guard Position bringt. Man startete leider sehr unsicher im Abschluss und verlor somit das erste Viertel mit 16:4. Danach fanden die Trainer Jonas und Jordan aber einen Weg, die Jungs im Spiel zu halten und stellten auf eine tief abgesunkene Zonenverteidigung um. Aufgrund der wenig erfolgreichen Wurfquote der Spandauer kamen die Jungs zurück ins Spiel und konnten das zweite und dritte Viertel relativ ausgeglichen gestalten. Zwischendurch kämpften sich die RSVler von -22 auf -8 Punkte ran, hatten aber leider nicht das letzte Fünkchen Konsequenz, um wirklich gefährlich nah zu kommen. Letztendlich ließ man sich auch durch das teilweise unsportliche Verhalten der Gegner ablenken und verlor die Konzentration. Der Endstand war dann leider doch relativ deutlich: das Team verlor 50:81, konnte jedoch streckenweise sehr guten Basketball zeigen.

 

MU16LL:

Am Samstag spielte auch unsere U16 Landesliga-Mannschaft gegen die Basketballer von TuS Lichterfelde. Das Team war aufgrund von Krankheiten und Verletzungen leider etwas geschwächt und musste auf 3 Leistungsträger verzichten. Somit trat man zu neunt an, tat sich am Anfang auch gar nicht schlecht. Jedoch konnte TuSLi sich mit der Zeit immer weiter absetzen und die RSV’ler zeigten nicht wirklich Kampf und gaben sich geschlagen. Dies war nicht wirklich zur Freude des Trainers Jonas Wagner, welcher zu motivieren versuchte und teilweise das Gefühl hatte, dass „das Spiel den Jungs egal wäre.“ Am Ende verlor man das Spiel 49:69, obwohl man definitiv Chancen hatte zu gewinnen.

 

MU16BZ:

Für die Jungs der U16 Bezirksliga ging es letzten Sonntag ins Duell gegen BG Zehlendorf. BGZ, welches vor dem Spiel eine Bilanz von 3 Siegen und 4 Niederlagen vorweisen konnten, trat mit einem kompletten Kader an. Dem Trainer des RSV (Bilanz 2:5) standen hingegen nur 8 Spieler zur Verfügung, weshalb sofort klar war, dass dies kein einfaches Spiel werden würde. Allerdings kam der RSV sehr gut ins Spiel und führte schnell sogar zweistellig, beendete das erste Viertel mit einer 7 Punkte-Führung. Leider konnte diese nicht lang gehalten werden und die Partie war zur Halbzeit schon wieder fast ausgeglichen. Beide Mannschaften taten sich – besonders in der ersten Hälfte – schwer im Angriff zu punkten. In der zweiten Halbzeit schafften es die RSV’ler den Druck noch einmal zu erhöhen, erarbeiteten sich viele Ballgewinne, die zu einfachen Punkten führten. Somit stieg die Führung zwischenzeitlich auf bis zu 16 Punkte Abstand. Die letzten Minuten wurden die Jungs noch etwas müde und verspielten ein paar Punkte, doch am Ende stand der 62:52 Sieg auf der Anzeigetafel. Überragender Mann war Elias, der mehr als 20 Punkte zum Sieg beitrug.

 

WU12LL:

Die weibliche U12 hatte es auch – wie zwei der vier anderen RSV-Teams an diesem Wochenende – mit TuS Lichterfelde zu tun. Leider unterlag man dem Tabellenersten deutlich mit 28:120. Die Mannschaft von TuSLi steigt somit nun in die WU12 Oberliga auf.