Verdienter Sieg über Greifswald

11. Dezember 2017 von Jonas Wagner in 2. Regionalliga Ost

Am Samstag Abend fand das Duell zwischen dem RSV Eintracht und SV NoBa Greifswald in Teltow statt. Beide Mannschaften befinden sich in der unteren Tabellenhälfte und stehen direkt hintereinander. Somit war dies ein sehr wichtiges Spiel, um sich einen Vorteil im direkten Vergleich zu schaffen.

Der RSV zeigte im ersten Viertel wirklich guten Basketball, hatte aber im Abschluss wenig Glück(23-19). Nach 12 Minuten wendete sich das Blatt und unser Team zeigte, dass es das bessere Team ist. Man konnte durch gute Defense und somit einfachen Schnellangriffen viele Punkte machen und setzte sich zur Halbzeit 53-35 ab. Dies setzte sich im dritten Viertel fort und die Zuschauer aber auch Spieler hatten sehr viel Spaß! Auch im letzten Viertel hielt man den Vorsprung solide und beendete das Spiel mit 92-65. Den krönenden Abschluss brachten die Youngstars des Teams Maxim und Lukas. Ein Rebound und der perfekte pass nach vorne durch Lukas ermöglichten dem jüngsten Spieler dann auch seine zwei Punkte per Dunk beizutragen und dem Spiel noch den letzten Schliff zu geben.

Sowohl Spieler als auch Trainer waren mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden und freuten sich, dass sie endlich wieder einen so wichtigen Sieg einfahren konnten. Man konnte über 40 Minuten Energie und Fokus auf das Parkett bringen und spielte einen sehr schönen Teambasketball. Sehr positiv war auch, dass jeder der RSV-Spieler punkten konnte: Jordan Müller (14), Amani Ogette (12), David Bacik (12), Gabriel Salijevic (12), Florian Fürstenberg (11), Lukas Wagner (9), Nico Ehorn (9), Richard Steinmetz (5), Jonas Wagner (4), Noah Thiede (2), Maximilian Stenyushyn (2).

Das Team kämpfte sich mit diesem Sieg auf den 10. Tabellenplatz und strebt noch weitere Siege an, um den Klassenerhalt sicher zu stellen. Viel Erfolg!