Rückblick auf das Wochenende der Jugendteams

Rückblick auf das Wochenende der Jugendteams

15. November 2018 von Daniela Wagner in Allgemein

Mu14LL:
Am Samstag kam es in der Landesliga A der mu14 zum Duell der direkten Tabellennachbarn von BBS und dem RSV. Die RSV Youngster kamen gut in die Partie und fanden immer wieder den freien Mann unter dem Korb. Aber auch die Gastgeber von BBS kombinierten gut und waren vor allem mit ihren Cuts immer wieder sehr gefährlich. War das erste Viertel noch sehr ausgeglichen, so fanden wir im zweiten Viertel kein richtiges Mittel gegen die gut kombinierenden BBS Jungs. Hinzu kamen unzählige unnötige Ballverluste, so dass wir mit minus 8 Punkten in die Kabine gingen. In der Halbzeitpause pushen sich die Jungs selbst und wollten endlich wieder anfangen zu spielen. Dieses gelang dann auch eindrucksvoll. Endlich konnten die Jungs, dank klugen Passspiels ihre Längenvorteile unter dem Korb nutzen und durch eine gute Defense den BBS zu Ballverlusten zwingen. Das 3. Viertel ging letztendlich mit 24:12 an uns. Das letzte Viertel war sehr ausgeglichen und sehr Foul intensiv, so dass kein richtiger Spielfluss mehr zustande kam. Bei noch 5 Sekunden auf der Spieluhr und mit einem Punkt Rückstand starteten wir unseren letzten Angriff. Mit der Schlusssirene versenkte Janek, unser Spieler des Tages, einen Wurf aus dem Halbfeld und der Jubel kannte keine Grenzen. Jedenfalls so lange, bis der Schiedsrichter entschied, noch einmal 2 Sekunden auf die Spieluhr zu packen. Doch auch diese zwei Sekunden überstanden die Jungs aufgrund guter Verteidigung und am Ende stand ein 64:63 Auswärtssieg auf der Habenseite.

Mu14BZ:

Die zweite U14 des RSV konnte am vergangenen Samstag einen souveränen Sieg einfahren. Nach leichten Anfangsschwierigkeiten fand man Mitte des ersten Viertels zu gewohnt guter Form und konnte von Viertel zu Viertel eine immer höhere Führung erspielen. Leider tat man sich Ende des vierten Viertels etwas schwer und erzielte nur 16 Punkte im letzten Abschnitt, weshalb die 100 Punkte Grenze leider nicht ganz erreicht werden konnte. Trotzdem haben alle 12 Spieler voll überzeugt und haben sich den 97:29 Sieg verdient.

Mu16BZ:

Die U16 BZ hat am Samstag den 10.11 gegen BG Zehlendorf eine gute Leistung gezeigt. Die erste Hälfte konnte die BZ sehr gut mithalten und hatte sogar im ersten Viertel eine kleine Führung. Doch nach der Halbzeit war das Hauptproblem die Ausdauer und man konnte durch zu wenig Konzentration nicht mehr mit dem Gegner mithalten. Die U16 BZ hat aber insgesamt einen Schritt nach vorne gemacht und hat gezeigt wozu sie im Stande ist.

Mu20OL:

Am Sonntag ging es um 18 Uhr in der Elbestraße für unsere erstplatzierte und ungeschlagene u20 gegen die zweite Mannschaft von Tus Lichterfelde. Man hatte von Anfang an Nachteile, da vier Spieler verletzt waren, einer krank im Bett lag und zwei weitere wegen diversen Gründen nicht erscheinen konnten. Zu siebt, also mit vier u18 Spielern, die schon am gleichen Tag ein u18 Spiel hatten, wollte man hier den siebten Sieg im siebten Spiel einfahren. Zu viele Fehler unserer u20 und leider auch der Schiedsrichter führten zur Disqualifikation unseres Kapitäns und besten Spieler und letztendlich auch zur 27 Punkte Führung des Gegners zur Halbzeit. Für unsere u20 hieß es jetzt Punkt für Punkt das Unmögliche zu schaffen und zu beweisen, dass man besser sei als der Gegner. Man wollte sich konzentrierter und durch gute Defense  wieder rankämpfen. Genau dies wurde umgesetzt und man konnte sich bis auf zwei Punkte ranarbeiten, jedoch hatte man durch Mangel an Auswechselmöglichkeiten keine Energie mehr und verlor am Ende mit 79-70. Unsere u20 ist trotzdem noch Tabellenführer und will nächste Woche gegen DBV Charlottenburg wieder als Sieger vom Platz gehen.