RSV Jugend: Rückblick vom 01./02.09.12

RSV Jugend: Rückblick vom 01./02.09.12

2. September 2012 von Kai Buchmann in Allgemein, U12, U12 LK, U14, U14 LK, U16, wU11, wU13

Seit diesem Wochenende wird bei der RSV Basketballjugend wieder kräftig verteidigt, der Zug zum Korb gesucht und der Ball in den eigenen Reihen bewegt. Mit 15 Mannschaften beschäftigt sich 2012/13 der RSV von der U22 bis zur U9 mit Jugendbasketball. Ob Mädchen oder Jungs, ob im Berliner oder Brandenburger Spielbetrieb…überall wollen Spieler/innen und Coaches Spaß haben und sich weiter entwickeln. Hier ein kurzer Rückblick zu den Geschehnissen des ersten Spielwochenendes in Berlin.

Samstag

Eigentlich sollten die weibliche U15 und die männliche U16 II den Auftakt in die Saison 2012/13 geben – beide Spiele fielen aber aus. Bei den Mädels gab es keinen sogenannten “Nachrücker” in den U15 Landesliga Staffel. Bei den Jungs um RSV Coach Leroy Höbold sagte der Gegner aus Marzahn kurzfristig ab – hier wird ein neuer Termin gefunden. Wirklich spielten die weibliche U13 und der männliche U12 Leistungskader. Die Mädels um Coach Dirk Lihs spielten frech mit und hatten ihre Siegchancen, jedoch war die Zeit wohl noch nicht ganz reif und man unterlag dem TSV Spandau 1860 mit 50:75. Der U12 Leistungskader fuhr damit den ersten Sieg der jungen Saison ein und bezwang in einem spannenden U12 Oberligaspiel das Team BLAU von ALBA Berlin.

Sonntag

Am frühen Sonntagmorgen begann der U14 Leistungskader mit einer Partie gegen den Ortsnachbarn TuSLichterfelde. Das Traditionsprogramm zählt zu den Favoriten auf den Berliner Meistertitel 2013 und wurde seiner Rolle jederzeit gerecht. Letztlich gewann das Team um Coach und Ex-RSV´ler Johannes Schwarz verdient mit 100:55. Im Anschluß traf die neue U11 Mix des RSV auf ALBA. Die Jungs aus dem Prenzl`berg nahmen keine Gefangenen und der RSV unterlag im ersten Spiel in dieser Konstellation mit 27:80. Im dritten “Heimspiel” des Tages durfte die männliche U14 II ebenfalls viel Erfahrungen sammeln. Gegen ALBA IV sah man keinen Stich und unterlag mit 34:102.
Auswärts machten es die RSV Teams diesmal besser. Mit einem 82:45 Sieg bei den Marzahner Dragons kehrte die männliche U12 III um Coach Peter Schäfer heim nach Teltow. Ebenfalls einen Sieg konnte die männliche U18 verbuchen. 75:55 gewann das junge Team um Coach Schreiber den Auftakt der Oberliga gegen ALBA II.

-> Wir gratulieren allen Siegern zu ihren erfolgreichen Auftaktspielen und drücken den weiteren RSV Teams ganz fest die Daumen für´s kommende Wochenende! Let´s go, RSV!