Premiumpartner EMB setzt wichtiges Zeichen

Premiumpartner EMB setzt wichtiges Zeichen

23. April 2018 von Marcus Boljahn in 1. Regionalliga Nord, Allgemein, Herren 1, JBBL, NBBL, Zweite Basketball-Bundesliga

Hauptsponsor der Jugend hält die Treue

In den schweren Stunden des sportlichen Abstieges nach elf Jahren in der 2.Basketball-Bundesliga ProB gibt es auch eine erste sehr positive Nachricht zu vermelden. Der langjährige Premiumpartner des Vereins, die EMB – Ihr Energiepartner, bleibt auch weiterhin als Partner und hier in erster Linie als Hauptsponsor für den Jugendbereich erhalten. Darauf einigten sich beiden Seiten, wobei der neue Sponsoringvertrag in der Halbzeitpause des Saisonabschlussspiels unterzeichnet wurde.

Jochen-Christian Werner als Leiter Kommunikation und Marketing bei der Energie Mark Brandenburg GmbH sowie Michael Grunwaldt als Vorstandsvorsitzender und Andreas Zahn als Vorstandsmitglied für Leistungssport beim RSV Eintracht 1949 unterschrieben die Verlängerung der seit 2008 bereits bestehenden Partnerschaft. „Wenn man sieht, wer aus dem Jugendprogramm, welches wir vorrangig unterstützen, in all den Jahren den Weg nach oben gefunden hat, dann kann man darauf schon stolz sein. Diesen Weg unterstützen wir als regionales Unternehmen auch in der Zukunft sehr gern weiter. Zugleich wünschen wir uns natürlich auch, dass der RSV einen Weg zurück in die 2.Bundesliga findet.“, erklärt Jochen-Christian Werner.

Vereinschef Michael Grunwaldt unterstrich die Bedeutung eines so langjährigen Partners: „Jeder Sponsor ist natürlich wichtig. Aber uns freut dennoch hierbei besonders, dass auch im Falle des Abstieges unsere langjährigen Partner ein wichtiges Zeichen setzen und weiterhin mit uns zusammenarbeiten wollen. Ohne die enorme Unterstützung der EMB über so viele Jahre wäre unsere Jugendarbeit mit Breiten- und Leistungssport in dieser Form gar nicht möglich gewesen.“

Seit der Gründung von NBBL und JBBL war der RSV jede Saison immer mit jeweils einem Team in der U19- und U16- Bundesliga vertreten. Eine Leistung, die nur sehr wenige Zweitligisten aus ProA und ProB vorweisen können. In der seit einigen Jahren von der Liga prämierten besten Nachwuchsarbeit aller Vereine war der RSV zudem regelmäßig in der Top5, einige Male sogar in der Top3. Mit Tim Schneider (Alba Berlin), Joanic Grüttner Bacoul (BG Göttingen), Oliver Mackeldanz und Marco Rahn (beide Science City Jena) und Ferdinand Zylka (Rockets Erfurt) stehen aktuell fünf Spieler auf dem BBL-Feld, die einst auch beim RSV aktiv waren. Dazu kommen diverse Akteure in ProA- und ProB-Teams sowie auch in den USA am College. „Wir wollen unsere Rolle als Ausbildungsverein für Talente auch in Zukunft in der Regionalliga fortsetzen. Dies ist nur möglich mit so wichtigen Partnern wie die EMB.“, beschreibt Andreas Zahn die Bedeutung.

 

Foto: © René Hartmann