Nachwuchsarbeit des RSV Eintracht ausgezeichnet

Nachwuchsarbeit des RSV Eintracht ausgezeichnet

4. August 2017 von Marcus Boljahn in Herren 1, Zweite Basketball-Bundesliga

Athletikeinheiten zum Trainingsauftakt

Soeben sind zwar kräftige Gewitter über das Vereinsgelände des RSV Eintracht in der Stahnsdorfer Heinrich-Zille-Straße gezogen. Dennoch kennt Denis Toroman, Trainer des Basketball-Zweitligisten keine Gnade und bittet zum angesetzten Trainingsauftakt. „Schade, dass der Regen schon aufgehört hat.“, flunkert er sogar ein wenig. Naturgemäß ist der Anfang nach etwas längerer Pause wieder hart. Für die Spieler heißt es hierbei statt Training mit dem Ball diverse Laufeinheiten auf der Bahn zu drehen sowie anschließend Körper-stabilisierende Übungen durchzuführen. Sicherlich sind das nicht die beliebtesten Einheiten für die Spieler, aber Colin Craven beschreibt stellvertretend ganz gut worum es hierbei geht: „Natürlich ist das hart, erst recht nach der Pause. Aber es ist wichtig und hilft über die Saison gesehen sehr.“ Auch Coach Toroman ist mit dem Auftakt soweit zufrieden, weiß aber gleichzeitig auch um die Schwierigkeiten und Herausforderungen der späten Gewissheit bezüglich des Klassenerhaltes: „Das war ein ordentlicher Auftakt, die Jungs haben sich zwar teilweise schwer getan, aber insgesamt gut mitgemacht. Nächste Woche geht es weiter. Viel Zeit bis zum Saisonstart am 24.9. gegen Wolfenbüttel haben wir nicht.“ Zugleich äußert Toroman auch noch einen Wunsch: „ Hoffentlich stehen uns dann auch bald wieder Sporthallen zur Verfügung, denn aktuell sind diese noch geschlossen.“

Nachwuchsarbeit prämiert

Unterdessen erhielt der Verein von der 2.Basketball-Bundesliga ProB die freudige Mitteilung, dass man hinsichtlich der besten Nachwuchsarbeit erneut zu den ausgezeichneten Vereinen gehöre. Nachdem man im Vorjahr die Top5 ganz knapp verpasst hatte, sind die Brandenburger in diesem Jahr auf Platz 2 punktgleich mit Leverkusen und Rhöndorf (jeweils aus der Südgruppe) hinter Gewinner Citybasket Recklinghausen gelandet. Bewertet wird hier in einem Punktsystem ein Gesamtpaket aus Einsatzzeit in der ProB für Nachwuchsspieler, Ausbildung lizenzierter Trainer, die Meldung von Jugendteams im Leistungssport (vor allem NBBL und JBBL), die Anzahl an Jugendnationalspielern sowie die Durchführung von Schul-AGs. Finanziert wird die Prämierung durch die Mittel des Deutschen Basketball Ausbildungsfonds.

Komplettes Ranking der in die Wertung eingehenden Vereine:


Citybasket Recklinghausen 59
Bayer Giants Leverkusen 58
Dragons Rhöndorf 58
RSV Eintracht 58
SC Rist Wedel 57
Iserlohn Kangaroos 56
ROSTOCK SEAWOLVES 55
Uni-Riesen Leipzig 55
Artland Dragons 48
Licher BasketBären 42
FC Schalke 04 Basketball 39
ScanPlus Baskets Elchingen 38
PS Karlsruhe LIONS 37
MTV Herzöge Wolfenbüttel 36
Giants TSV 1861 Nördlingen 34
VfL AstroStars Bochum 34
Itzehoe Eagles 31
LOK Bernau 31
BG Karlsruhe 12