Letztes Spiel der Relegation

20. Februar 2018 von Jonas Wagner in Allgemein

Am Sonntag spielte unser JBBL Team gegen die Basketballer des Turn-Klubb zu Hannover. Dieses Spiel hatte für unsere RSV Jungs kaum noch eine Bedeutung, da egal ob Sieg oder Niederlage, der Tabellenplatz der selbe gewesen wäre. Nichts desto trotz wollte man natürlich gewinnen und mit einem guten Gefühl in die Playoffs starten. Außerdem wollte man auch noch einmal zeigen, dass das Team auch ohne den Capitän gewinnen kann, da dieser verletzungsbedingt pausieren musste.

Das erste Viertel verlief jedoch nicht wie geplant und man lag die ganze Zeit hinten. Die miserable Wurfquote der Stahnsdorfer Jungs war dabei ein entscheidender Faktor. Das zweite Viertel gestaltete sich dann eher nach der Vorstellung der Trainer. Dieses konnte man 26:20 gewinnen und somit mit einer 2-Punkte-Führung in die Halbzeit gehen. Das dritte Viertel war dann ein Unterschied wie Tag und Nacht. Unser Team kam aus der Kabine und zauberte ein fast perfektes drittes Viertel auf das Parkett. Durch gute Fullcourt-Presse und einfache Schnellangriffe gewann man das Viertel 24:4 und konnte somit ganz entspannt in die letzte Spielperiode starten. Hier sollten dann alle Spieler noch einmal Erfahrung sammeln können. Das letzte Viertel war dann wieder ausgeglichen 10:10 und somit gewann man am Ende mit 72:50.

Statistiken und mehr siehe: http://www.nbbl-basketball.de/spielplan-tabellen/jbbl-relegation-2/#rcd1:/statistik/spiel/index.php%3Fwettbewerb=1&spiel_id=21770