Die Resultate der Jugendteams

Die Resultate der Jugendteams

23. Januar 2018 von Richard Steinmetz in U11, U12, U14, U16, U18, U20, wU12, wU14, wU16

MU20OL:

Bereits am letzten Donnerstag ging es für die U20, welche durch Niederlagen anderer Teams jetzt auf dem zweiten Tabellenplatz steht, gegen den Tabellenletzten Berliner SC. Ohne voll besetzt zu sein traten die beiden Mannschaften an und der RSV nutzte die Situation zu seinen Gunsten. Man gewann das erste Viertel 34-14 und hatte damit schon fast das Spiel entschieden. Obwohl es danach ein langweiliges und chaotisches Spiel unserer u20 war, gewann man letztendlich 94:72 und ist somit lediglich einen Sieg vom ersten Platz entfernt.

 

MU18OL:

Am Samstag musste die U18 gegen die BG Zehlendorf ran. Da man das Hinspiel ohne einige Stammspieler mit fast 30 Punkten Abstand verloren hatte und es nun darum geht unter die ersten vier Plätze in der Tabelle zu kommen, musste man dieses Spiel unbedingt gewinnen. Das Spiel fing sehr langsam an und der RSV zeigte nicht seine Qualitäten. Man lag zur Halbzeit knapp hinten. In der zweiten Halbzeit sah man jedoch ganz anderen Basketball. Die letzten 12 Minuten gewann das Team 37:5, weshalb der Sieg am Ende klar mit 77:45 an den RSV ging. Man spielte schnell, einfach, aggressiv in der Defense und zeigte wozu man fähig ist. Wenn man so auch konstant in den nächsten Wochen spielen kann, ist die Teilnahme am Berliner Finalturnier so gut wie sicher.

 

MU16LL:

Am Samstagnachmittag spielte unsere männliche U16LL gegen die Basketballer des TC69 Berlin. Das Hinspiel verlief nicht ganz nach Plan und unser Team musste sich geschlagen geben. Das Rückspiel lief nun jedoch um einiges besser. Die Mannschaft konnte schon im ersten Viertel in Führung gehen und zeigte den Gegnern, dass das heute keine einfache Partie werden würde. Mit dem zweiten Viertel war Trainer Jonas Wagner nicht wirklich zufrieden, denn es konnte lediglich ein Unentschieden erspielt werden. Den jungen Spielern fehlte auf einmal der Mut zum Korb zu ziehen und mit Spannung abzuschließen, ebenso verteidigte man nicht mehr so konzentriert wie anfangs. Man ging somit nur mit einer 39:36 Führung in die Kabine. Nach der Halbzeitpause waren die RSV Jungs auf einmal wie ausgewechselt. Die Offense lief sehr gut und man konnte auch im Rückfeld viele Punkte verhindern! So erkämpfte man sich eine solide 14 Punkte Führung (62:48). Die letzte der vier Spielperioden verlief wie das zweite Viertel relativ ausgeglichen und somit gewann man am Ende 78:63. Das Team gewinnt damit ihr viertes Spiel in Folge. Ein super Start ins neue Jahr!

 

MU16BZ:

Besonders früh spielte die zweite männliche U16 des RSV am Sonntag in der Max-Schmeling-Halle gegen Alba. Das merkte man den Spielern beider Teams auch an, da es ihnen sehr schwer fiel den Korb zu treffen. Das Spiel wirkte von Anfang bis Ende sehr zerfahren, beiden Mannschaften fehlte es an Intensität. Dem RSV allerdings noch etwas mehr als Alba: kaum Bewegung und zu wenige Pässe führten zu schlechten Korbversuchen, teilweise zu weit weg vom Korb. In der zweiten Halbzeit konnte man das Spiel dann zwar ausgeglichen gestalten, der Rückstand aus der ersten Halbzeit konnte aber nicht aufgeholt werden. Das Endergebnis war 30:45 aus Sicht des RSV.

 

MU12LL:

Für die männliche U12 des RSV standen dieses Wochenende gleich zwei Spiele auf dem Programm. Am Samstag war der ungeschlagene Tabellenführer aus Mahlow zu Gast in Teltow. Leider fehlten dem RSV ein paar Stammspieler, weshalb klar war, dass dies kein einfaches Spiel werden würde. Allerdings ließen sich die Jungs von dieser Tatsache nicht beeinflussen und starteten super ins Spiel. Nach einigen Minuten führte man 10:3. Leider konnte diese Form nicht lang gehalten werden. Die körperlich überlegenen Mahlower wussten ihre Vorteile zu nutzen und setzten sich bis zur Halbzeit mit 9 Punkten Abstand ab. Im dritten Viertel brach man dann komplett zusammen, zeigte keinerlei Selbstvertrauen im Angriff und reagierte viel zu langsam in der Verteidigung. Auch im vierten Viertel fand man keine Mittel gegen das Spiel der Mahlower Spieler. Daraus resultierte dann auch das deutliche Endergebnis von 41:69. Am Sonntag fuhr man nach Zehlendorf, dessen Team zwar nur einen Tabellenplatz hinter dem RSV liegt, allerdings mit einer bisher deutlich schlechteren Bilanz. Im ersten Viertel spielte man offensiv sehr schnell, was zu vielen einfachen Körben führte. Allerdings wusste auch die BGZ‘ler, wie sie gegen das RSV-Team zu einfachen Körben kommen. Daraus entstand dann ein hohes Viertelergebnis von 19:16 für den RSV. Das genaue Gegenteil geschah dann im zweiten Viertel. Auf beiden Seiten starke Verteidigung und daher schwache Angriffe und kaum beziehungsweise gar keine Körbe auf der Seite unseres Teams. Viertelergebnis 1:5 aus Sicht des RSV und somit ein 20:21 Halbzeitrückstand. Auch in der zweiten Hälfte blieb das Spiel relativ ausgeglichen. Irgendwann setzte sich dann allerdings BGZ leicht ab. Einerseits aufgrund von vielen liegengelassenen Chancen und wenigen Rebounds des RSV, andererseits aufgrund einiger fragwürdiger Entscheidungen der Schiedsrichter. Am Ende verlor der RSV knapp mit 38:46, was es dem Team fast unmöglich macht noch in die Top 3 der Liga zu kommen.

 

U11:

Die U11 spielte vergangenen Sonntag gegen die weibliche U11 von Alba Berlin. Zu gewohnt früher Zeit fiel der Start ins Spiel erneut etwas schwer, so wurden vor allem in der ersten Halbzeit extrem viele Punkte liegen gelassen. In Halbzeit Zwei schienen die RSV-Schützlinge plötzlich deutlich wacher zu sein und zeigten, was sie draufhaben. So stand am Ende ein deutlicher 104:32 Sieg auf dem Papier. Nun gilt es, in den Trainings dieser Woche an den Abschlussschwierigkeiten zu arbeiten, denn am Samstag geht es nach Friedenau. Gegen diesen Gegner hatte man im Hinspiel unglücklich verloren und möchte dies am besten mit einem Sieg am Samstag egalisieren.

 

WU12, WU14, WU16:

Von den drei weiblichen Teams des Vereins gibt es diese Woche durchweg positive Ergebnisse zu vermelden. Alle Mannschaften konnten in ihren Landesligen deutliche Siege einfahren. Bereits am Samstag gewannen die U14 und die U12 ihre Auswärtsspiele. Die U14 bezwang den KSV Ajax mit 64:27 und die U12 besiegte Alba Hausburg mit 75:50. Am Sonntag zog dann die U16 nach und gewann heim 85:18 gegen TuS Lichterfelde.